Autor Thema: Peter Hook & The Light Live  (Gelesen 13770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Trigan

  • Republik
  • ******
  • Beiträge: 5707
  • Dankeschön: 38 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • but how much do you need?
  • :
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • :
  • Chrome 54.0.2840.87 Chrome 54.0.2840.87
Re: Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #45 am: 12. November 2016, 21:15:10 »
Du bekommst halt nen kleines Schleifchen oben auf die Glatze :)
 

Offline ceremony

  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15317
  • Dankeschön: 102 mal
  • :
  • Linux Linux
  • :
  • Chrome 44.0.2403.119 Chrome 44.0.2403.119
Re: Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #46 am: 12. November 2016, 22:19:00 »
Du bekommst halt nen kleines Schleifchen oben auf die Glatze :)

Auch hier ein Danke
 

Offline westend

  • Niederes Milieu
  • **
  • Beiträge: 213
  • Dankeschön: 8 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Nu Ordah!
  • :
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • :
  • Firefox 50.0 Firefox 50.0
Re: Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #47 am: 16. Dezember 2016, 21:30:22 »
In Löwen/Belgien gibt es auch was im Januar.

http://peterhookprivatecollection.com/take-the-tour/the-light/viewupcomingevent/?id=6036


Meine Kumpels und ich haben Karten für diesen Gig geordert.
Wäre ja nett, den einen oder anderen dort von Euch zu sehen!
 

Offline ニュー・オーダー

  • ブルー・マンデー (ニュー・オーダーの曲)
  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 16288
  • Dankeschön: 110 mal
  • ブルー・マンデー (ニュー・オーダーの曲)
  • :
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • :
  • Firefox 50.0 Firefox 50.0
Re: Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #48 am: 05. Januar 2017, 16:48:12 »

Meine Kumpels und ich haben Karten für diesen Gig geordert.
Wäre ja nett, den einen oder anderen dort von Euch zu sehen!

Du bist nicht alleine... Norbert, Bodo und ich sind auch dabei !!!
 

Offline westend

  • Niederes Milieu
  • **
  • Beiträge: 213
  • Dankeschön: 8 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Nu Ordah!
  • :
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • :
  • Firefox 50.0 Firefox 50.0
Re: Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #49 am: 06. Januar 2017, 17:35:03 »
Du bist nicht alleine... Norbert, Bodo und ich sind auch dabei !!!

Sehr gut!
Vielleicht schaffen wir es ja, vor oder nach dem Gig noch ein Bier gemeinsam zu trinken.
Ich hoffe, dass wir zeitig losfahren können nach der Arbeit.
 

Offline Trigan

  • Republik
  • ******
  • Beiträge: 5707
  • Dankeschön: 38 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • but how much do you need?
  • :
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • :
  • Chrome 55.0.2883.87 Chrome 55.0.2883.87
Re: Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #50 am: 06. Januar 2017, 18:43:43 »
Bernd und ich fahren zusammen und haben auch beide Urlaub am nächsten Tag. Spätestens danach, hoffe ja auch davor, werden wir das schon hinbekommen. Karten habe ich gerade geordert.
 

Offline confusion

  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15702
  • Dankeschön: 75 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • :
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • :
  • Chrome 51.0.2704.79 Chrome 51.0.2704.79
    • European News Agency
Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #51 am: 07. Januar 2017, 11:22:04 »
Ich bin in Löwen, Reims und Lille am Start.  :beerchug:
 

Offline Trigan

  • Republik
  • ******
  • Beiträge: 5707
  • Dankeschön: 38 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • but how much do you need?
  • :
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • :
  • Chrome 55.0.2883.87 Chrome 55.0.2883.87
Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #52 am: 07. Januar 2017, 11:27:30 »
Ein Fussballbekannter von mir wohnt mittlerweile in Kopenhagen. Er hat mich jetzt gefragt ob ich Lust habe, zum Konzert am 12.05. nach Kopenhagen zu kommen. Flug hin und zurück derzeit um die 90 Euro. Ich denke, das mache ich dann^^
 

Offline ceremony

  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15317
  • Dankeschön: 102 mal
  • :
  • Linux Linux
  • :
  • Chrome 44.0.2403.119 Chrome 44.0.2403.119
Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #53 am: 07. Januar 2017, 11:40:45 »
Ein Fussballbekannter von mir wohnt mittlerweile in Kopenhagen. Er hat mich jetzt gefragt ob ich Lust habe, zum Konzert am 12.05. nach Kopenhagen zu kommen. Flug hin und zurück derzeit um die 90 Euro. Ich denke, das mache ich dann^^

Kopenhagen ist eine tolle Stadt! Aber sehr, sehr teuer.
Ich habe dort u.a. mein teuerstes Eis des Lebens gekauft. Und habe es dann den kurzen überlassen.

Unglaublich viele Radfahrer dort unterwegs.
 

Offline Trigan

  • Republik
  • ******
  • Beiträge: 5707
  • Dankeschön: 38 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • but how much do you need?
  • :
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • :
  • Chrome 55.0.2883.87 Chrome 55.0.2883.87
Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #54 am: 07. Januar 2017, 12:08:45 »
Memo an mich: Kein Eis kaufen ^^ - Ja, habe schon gehört, dass es dort sehr teuer ist. Das Konzert ist an nem Freitag. Werde wahrscheinlich dann Donnerstag Abend anreisen und bis Sonntag bleiben. Dann sehe ich wohl bissel was von der Stadt.
 

Offline ceremony

  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15317
  • Dankeschön: 102 mal
  • :
  • Linux Linux
  • :
  • Chrome 44.0.2403.119 Chrome 44.0.2403.119
Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #55 am: 07. Januar 2017, 14:29:13 »
Memo an mich: Kein Eis kaufen ^^ - Ja, habe schon gehört, dass es dort sehr teuer ist. Das Konzert ist an nem Freitag. Werde wahrscheinlich dann Donnerstag Abend anreisen und bis Sonntag bleiben. Dann sehe ich wohl bissel was von der Stadt.

Und das lohnt sich. Da bin ich wirklich neidisch.
 

Offline confusion

  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15702
  • Dankeschön: 75 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • :
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • :
  • Firefox 50.0 Firefox 50.0
    • European News Agency
Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #56 am: 09. Januar 2017, 18:31:45 »
Unglaublich viele Radfahrer dort unterwegs.

War mir auf bzw. besser vor dem Roskilde-Festival auch aufgefallen.  ;D
 

Offline ニュー・オーダー

  • ブルー・マンデー (ニュー・オーダーの曲)
  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 16288
  • Dankeschön: 110 mal
  • ブルー・マンデー (ニュー・オーダーの曲)
  • :
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • :
  • Firefox 51.0 Firefox 51.0
Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #57 am: 28. Januar 2017, 11:17:54 »
Kurze Stellungnahme zum Gig in Leuven am Donnerstag (26.1.17)

Ich weiss gar nich wo ich anfangen soll... Dachte ja das ich mir einen Tag Zeit lasse mit dem "Bericht" um etwas runter zu kommen, aber irgendwie ist mir das nicht gelungen...
Nun denn...

Die "Band" trat um 20:45Uhr auf die Bühne... und spiele... einen Song nach dem anderen... stupide... Als hätte man eine CD laufen... Im Publikum keinerlei Bewegung. Man hätte meinen können es ständen dort Statisten die nur den Raum füllen sollten.
Das meiste der Musik kam vom Band. Selbst der Drummer saß beim NewOrder Set nur selten an seinem Arbeitsgerät. Würde ich so arbeiten, hätte ich sicher schon eine Abmahnung bekommmen... Auch die Art wie er seine Drums bearbeitete sah eher so aus als ob er so tut als könnte er etwas, als an das was wir von einem Stephen Morris gewohnt sind.
Der Sänger und Gittarrist traf die hohen Töne wirklich gut. Die Art wie er Sang erinnerte teilweise an Barney der 80´er. Er fasste das Mikro mit beiden Händen, schloss die Augen und konnte sogar den Text.
Der Bassist stand ziemlich abseits rechts (vom Publikum aus links) der Bühne und hielt sich die ganzen 3 Stunden im Hintergrund. Keine Ahnung ob er sich etwas schämte teil dieser Combo zu sein.
Dasselbe hätte man vom... nennen wir ihn mal Keyboarder sagen können. Dieser Gnom saß im prinzip die ganze Zeit hinter seinem Laptop und klickte sich wild durch die Songabfolge... Schien eine wirklich schwere Aufgabe zu sein, denn er saß im gegenteil zum Drummer immer hinter seinem Arbeitsgerät... (hatte wohl Angst vor der Kündigung da er ja neu in der Band ist)
Die New Order Songs wurden zu 95% so gespielt wie sie auf dem Substance Album allgegenwärtig sind...

Ach... moment mal... Habe ich nicht jemanden aus der Band vergessen? Mal überlegen...
Nein, eigentlich nicht, denn der 5. Mann der Band ist so austauschbar wie er es auch schon bei New Order war. Ich würde sogar behaupten das die Band ohne diesen 5. Mann besser wäre als mit ihm. Zumindest gilt das für den ersten Teil des Konzertes... Er hat keinen Ton getroffen, keine Show gemacht wie man es aus damaliger Zeit wo er noch bei NewOrder die Rampensau war gewohnt ist.
Man hatte das Gefühl er wäre gelähmt durch seinen eigenen verzweifelten Versuch irgendwie gut sein zu müssen. Kein nennenswerten Kontakt mit seiner Band oder dem Publikum... Er stand, spielte ein paar Töne auf seinem Bass und Sang ein paar Strofen ins Mikro was man teilweise nichtmal hörte weil der Sänger ihn zu 75% unterstützen musste...

Die letzten Jahre bei NewOrder Gigs habe ich immer gedacht... "warum spielen die nicht mal wieder die originalen Versionen von TPK Temptation oder BLT..." Nun weiss ich es... Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß... Ich würde sogar behaupten es ist etwas langweilig zuzuhören... Mag sein das es daran liegt das NewOrder schon immer innovativ waren und versuchen die Songs aufzupeppen. Der Zeit anzupassen um auch neue Fans zu gewinnen.
Selbst wenn man Live Mitschnitte von NewOrder aus den späten 80´er hört ist dort mehr Dynamik und Spielfreude zu hören als wenn man The Light zuhört.

Aber nun genug der Kritik... Es gibt auch etwas positives... Das Bier hat sehr gut geschmeckt...

Nein im Ernst, das JD Set hat mir ganz gut gefallen. Zwar lange nicht so gut wie damals in Manc in der Factory, aber dennoch war es schön diese alten Songs mal live hören zu dürfen.
Plötzlich hatte man auch das Gefühl das der gründer der Band und das Publikum wach geworden sind... Es war sowohl vom Sänger/Bassisten als auch von den Gästen Bewegung zu sehen.. Der Drummer hatte plötzlich auch was zu tun... Der Gittarist, der nun nicht mehr Sang konnte sich voll und ganz auf sein Instrument konzentrieren was dann auch nötig war...
Nur der "Keyboarder" und der Typ der links (von der Bühne aus rechts) stand waren genauso gelähmt wie beim NewOrder Set...

Nun ja... für knapp 10€ die Stunde kann man halt nicht meckern und wahrscheinlich auch nicht viel mehr verlangen...
Ich würde auch wieder hingehen, allerdings nicht mehr 250km dafür fahren. (wie müssen sich erst die Engländer gefühlt haben die anwesend waren?)

Ich freue mich jetzt schon auf das nächste New Order Konzert...

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: confusion

Offline ceremony

  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15317
  • Dankeschön: 102 mal
  • :
  • Linux Linux
  • :
  • Chrome 44.0.2403.119 Chrome 44.0.2403.119
Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #58 am: 28. Januar 2017, 17:56:45 »
Kurze Stellungnahme zum Gig in Leuven am Donnerstag (26.1.17)

Ich weiss gar nich wo ich anfangen soll... Dachte ja das ich mir einen Tag Zeit lasse mit dem "Bericht" um etwas runter zu kommen, aber irgendwie ist mir das nicht gelungen...
Nun denn...

Die "Band" trat um 20:45Uhr auf die Bühne... und spiele... einen Song nach dem anderen... stupide... Als hätte man eine CD laufen... Im Publikum keinerlei Bewegung. Man hätte meinen können es ständen dort Statisten die nur den Raum füllen sollten.
Das meiste der Musik kam vom Band. Selbst der Drummer saß beim NewOrder Set nur selten an seinem Arbeitsgerät. Würde ich so arbeiten, hätte ich sicher schon eine Abmahnung bekommmen... Auch die Art wie er seine Drums bearbeitete sah eher so aus als ob er so tut als könnte er etwas, als an das was wir von einem Stephen Morris gewohnt sind.
Der Sänger und Gittarrist traf die hohen Töne wirklich gut. Die Art wie er Sang erinnerte teilweise an Barney der 80´er. Er fasste das Mikro mit beiden Händen, schloss die Augen und konnte sogar den Text.
Der Bassist stand ziemlich abseits rechts (vom Publikum aus links) der Bühne und hielt sich die ganzen 3 Stunden im Hintergrund. Keine Ahnung ob er sich etwas schämte teil dieser Combo zu sein.
Dasselbe hätte man vom... nennen wir ihn mal Keyboarder sagen können. Dieser Gnom saß im prinzip die ganze Zeit hinter seinem Laptop und klickte sich wild durch die Songabfolge... Schien eine wirklich schwere Aufgabe zu sein, denn er saß im gegenteil zum Drummer immer hinter seinem Arbeitsgerät... (hatte wohl Angst vor der Kündigung da er ja neu in der Band ist)
Die New Order Songs wurden zu 95% so gespielt wie sie auf dem Substance Album allgegenwärtig sind...

Ach... moment mal... Habe ich nicht jemanden aus der Band vergessen? Mal überlegen...
Nein, eigentlich nicht, denn der 5. Mann der Band ist so austauschbar wie er es auch schon bei New Order war. Ich würde sogar behaupten das die Band ohne diesen 5. Mann besser wäre als mit ihm. Zumindest gilt das für den ersten Teil des Konzertes... Er hat keinen Ton getroffen, keine Show gemacht wie man es aus damaliger Zeit wo er noch bei NewOrder die Rampensau war gewohnt ist.
Man hatte das Gefühl er wäre gelähmt durch seinen eigenen verzweifelten Versuch irgendwie gut sein zu müssen. Kein nennenswerten Kontakt mit seiner Band oder dem Publikum... Er stand, spielte ein paar Töne auf seinem Bass und Sang ein paar Strofen ins Mikro was man teilweise nichtmal hörte weil der Sänger ihn zu 75% unterstützen musste...

Die letzten Jahre bei NewOrder Gigs habe ich immer gedacht... "warum spielen die nicht mal wieder die originalen Versionen von TPK Temptation oder BLT..." Nun weiss ich es... Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß... Ich würde sogar behaupten es ist etwas langweilig zuzuhören... Mag sein das es daran liegt das NewOrder schon immer innovativ waren und versuchen die Songs aufzupeppen. Der Zeit anzupassen um auch neue Fans zu gewinnen.
Selbst wenn man Live Mitschnitte von NewOrder aus den späten 80´er hört ist dort mehr Dynamik und Spielfreude zu hören als wenn man The Light zuhört.

Aber nun genug der Kritik... Es gibt auch etwas positives... Das Bier hat sehr gut geschmeckt...

Nein im Ernst, das JD Set hat mir ganz gut gefallen. Zwar lange nicht so gut wie damals in Manc in der Factory, aber dennoch war es schön diese alten Songs mal live hören zu dürfen.
Plötzlich hatte man auch das Gefühl das der gründer der Band und das Publikum wach geworden sind... Es war sowohl vom Sänger/Bassisten als auch von den Gästen Bewegung zu sehen.. Der Drummer hatte plötzlich auch was zu tun... Der Gittarist, der nun nicht mehr Sang konnte sich voll und ganz auf sein Instrument konzentrieren was dann auch nötig war...
Nur der "Keyboarder" und der Typ der links (von der Bühne aus rechts) stand waren genauso gelähmt wie beim NewOrder Set...

Nun ja... für knapp 10€ die Stunde kann man halt nicht meckern und wahrscheinlich auch nicht viel mehr verlangen...
Ich würde auch wieder hingehen, allerdings nicht mehr 250km dafür fahren. (wie müssen sich erst die Engländer gefühlt haben die anwesend waren?)

Ich freue mich jetzt schon auf das nächste New Order Konzert...

Kurze Stellungnahme?
 

Offline ニュー・オーダー

  • ブルー・マンデー (ニュー・オーダーの曲)
  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 16288
  • Dankeschön: 110 mal
  • ブルー・マンデー (ニュー・オーダーの曲)
  • :
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • :
  • Firefox 51.0 Firefox 51.0
Re: Peter Hook & The Light Live
« Antwort #59 am: 28. Januar 2017, 19:35:32 »
Kurze Stellungnahme?

Für eine ausführliche war keine Zeit  :laugh: