New Order Music

Weitere Projekte | Factory | Hacienda => Weitere Bands und Projekte => Thema gestartet von: Disorder am 30. Januar 2016, 13:13:38

Titel: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Disorder am 30. Januar 2016, 13:13:38
Wir waren gestern in Prag zu Peter Hook und es war unserer Meinung nach ganz groß bzw. hat sehr gefallen 8) Schicke Location, angenehmes Publikum (Alex und Figurehead waren auch da), super Sound und Hooky war ebenfalls gut drauf. Musikalisch sitzt da inzwischen alles und auch Hooky wird gesanglich immer besser! Die Band hat über 150 Minuten gespielt und wir fanden das Ganze einstimming wesentlich besser als New Order in Berlin ;D Von meinen bisherigen drei Peter Hook-Konzerten das definitiv beste!
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 30. Januar 2016, 15:47:03
Wir waren gestern in Prag zu Peter Hook und es war unserer Meinung nach ganz groß bzw. hat sehr gefallen 8) Schicke Location, angenehmes Publikum (Alex und Figurehead waren auch da), super Sound und Hooky war ebenfalls gut drauf. Musikalisch sitzt da inzwischen alles und auch Hooky wird gesanglich immer besser! Die Band hat über 150 Minuten gespielt und wir fanden das Ganze einstimming wesentlich besser als New Order in Berlin ;D Von meinen bisherigen drei Peter Hook-Konzerten das definitiv beste!


Klingt doch super. Danke für den Kurzbericht.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Disorder am 30. Januar 2016, 16:03:57
Ach so, die Preise waren natürlich auch sensationell günstig ;D
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 31. Januar 2016, 11:04:07
Ach so, die Preise waren natürlich auch sensationell günstig ;D

Was wurde gespielt?
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Disorder am 31. Januar 2016, 13:28:19
Best Of NEW ORDER als Vorband quasi ;D und dann komplett "Closer" & "Unknown Pleasure" + Zugabe ein paar JD-Singles... eigentlich war als weitere Zugabe noch "Blue Monday" geplant, was aber der straffe Zeitplan des Clubs leider nicht mehr grestattete - 150 Minuten waren ja auch genug 8)
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Disorder am 31. Januar 2016, 21:30:35
http://www.listentothesilence.net/2016-peter-hook/ (http://www.listentothesilence.net/2016-peter-hook/)
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 02. Februar 2016, 20:36:53
Im April spielen PH&TL 4 mal in Holland in einem Umkreis von 100 km von mir zuhause. Da werde ich wohl auch am Start sein.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 02. Februar 2016, 21:01:51
Im April spielen PH&TL 4 mal in Holland in einem Umkreis von 100 km von mir zuhause. Da werde ich wohl auch am Start sein.

Eindhoven vielleicht... Wäre für mich am günstigsten da ich nur eine Autobahn fahren muss  8)
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: westend am 02. Februar 2016, 22:18:42
Ich fahre am 14.04. nach Maastricht.
Ist direkt hinter der Grenze von Aachen ausgesehen...
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 15. April 2016, 11:00:17
Die Konzerte in Nijmwegen und Maastricht waren sehr gut. Zunächst wurde ein New Order-Set und anschließend die beiden Joy Division-Alben. In Maastricht gab es eine heftige Moshpit. Während des Sets rannte Hooky zu Alex rüber, der links außen vor der Bühne stand, und sagte zu ihm. "Put Norbert from the middle, he annoys me."  ;D
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: westend am 15. April 2016, 18:36:51
Die Setlist von Maastricht:

1.   Thieves Like Us
2.   All Day Long
3.   Subculture
4.   Love Vigilantes
5.   The Him
6.   Cries & Whispers
7.   Leave Me Alone

8.   Atmosphere
9.   Atrocity Exhibition
10.   Isolation
11.   Passover
12.   Colony
13.   A Mans To An End
14.   Heart & Soul
15.   24 Hours
16.   The Eternal
17.   Decades

18.   Digital
19.   Disorder
20.   Day Of The Lords
21.   Candidate
22.   Insight
23.   New Dawn Fades
24.   She`s Lost Control
25.   Shadowplay
26.   Wilderness
27.   Interzone
28.   I Remember Nothing

29.   Ceremony
30.   Transmission
31.   Love will tear us apart


Sehr schöner Konzertsaal mit feinem belgischem Starkbier  ;-)


Am Anfang war ich etwas erschrocken aufgrund der `dünnen` Stimme von Peter Hook.
Hat sich aber ab dem vierten Song deutlich verbessert und wurde zu einem klasse Gig! Eines meiner besten Konzerte der letzten Jahre.
Dazu über 150 min. gespielt-was will man mehr!

Was auch klasse bei Hooky ist, dass die Setlist sich von Tag zu Tag ändert.
So war das bei New Order in den 80ern ja auch mal...
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 15. April 2016, 18:54:48
Sehr schöner Konzertsaal mit feinem belgischem Starkbier  ;-)


Am Anfang war ich etwas erschrocken aufgrund der `dünnen` Stimme von Peter Hook.
Hat sich aber ab dem vierten Song deutlich verbessert und wurde zu einem klasse Gig! Eines meiner besten Konzerte der letzten Jahre.
Dazu über 150 min. gespielt-was will man mehr!

Was auch klasse bei Hooky ist, dass die Setlist sich von Tag zu Tag ändert.
So war das bei New Order in den 80ern ja auch mal...

Die Konzerthalle ist architektonisch interessant. Der Sound war in Nijmegen besser. Die (teilweise neuen) Maschinen, um Münzen für Getränke zu ziehen, funktionierten nicht reibungslos. Zweimal habe ich Geld eingeworfen und Münzen erst nach Reklamation erhalten. Der Gesang ist jetzt im Vergleich zu früher deutlich stimmiger, seitdem Andy Poole (Keyboards) und David Potts (Gitarre) Hooky unterstützen. Beim New Order-Set gibt es ständige Wechsel in der Setlist, beim Joy Division-Set in Ermangelung weiterer Songs eher nicht. Ich bin auf Sonntag in Eindhoven gespannt. Dort hat es über die Jahre schon zwei Konzerte mit JD-Material gegeben.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 15. April 2016, 19:49:40
Die Setlist von Maastricht:

1.   Thieves Like Us
2.   All Day Long
3.   Subculture
4.   Love Vigilantes
5.   The Him
6.   Cries & Whispers
7.   Leave Me Alone

8.   Atmosphere
9.   Atrocity Exhibition
10.   Isolation
11.   Passover
12.   Colony
13.   A Mans To An End
14.   Heart & Soul
15.   24 Hours
16.   The Eternal
17.   Decades

18.   Digital
19.   Disorder
20.   Day Of The Lords
21.   Candidate
22.   Insight
23.   New Dawn Fades
24.   She`s Lost Control
25.   Shadowplay
26.   Wilderness
27.   Interzone
28.   I Remember Nothing

29.   Ceremony
30.   Transmission
31.   Love will tear us apart


KEIN TUTTI FRUTTI ???

LAAAAAAAANGWEILIIIIIG !!!
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 15. April 2016, 19:59:21
KEIN TUTTI FRUTTI ???

LAAAAAAAANGWEILIIIIIG !!!

Ich wollte zunächst Singularity fordern. Aber dann hätte ich mich wohl noch unbeliebter gemacht.  ;)
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 15. April 2016, 21:32:53
Ich wollte zunächst Singularity fordern. Aber dann hätte ich mich wohl noch unbeliebter gemacht.  ;)

Komm Norbert... Ruf am Sonntag mal "Tutti Frutti" zum Hooky...  :laugh: :laugh: :laugh:
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 15. April 2016, 22:40:13
So sieht im Übrigen der Merchandisestand aus. Bild ist leider etwas unscharf. Aber man die "Bernard Sumner"-LP oben links erkennen.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 15. April 2016, 23:01:24
So sieht im Übrigen der Merchandisestand aus. Bild ist leider etwas unscharf. Aber man die "Bernard Sumner"-LP oben links erkennen.

Schon gefragt was die kosten soll?  :laugh: :laugh: :laugh:
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 15. April 2016, 23:12:35
Schon gefragt was die kosten soll?  :laugh: :laugh: :laugh:

Eigentlich kostete da alles 20 €. Ich denke die LP auch. Ich habe allerdings nicht gecheckt, ob die auch signiert war.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 16. April 2016, 09:58:11
Eigentlich kostete da alles 20 €. Ich denke die LP auch. Ich habe allerdings nicht gecheckt, ob die auch signiert war.


Signiert von Barney... dem richtigen!

Muah ha ha ha ha...
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 16. April 2016, 11:36:11
(https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpt1/v/t1.0-9/13015327_1083245878403918_7650611512253848799_n.jpg?oh=5c977710c99c05380b012626d1e9306e&oe=577BE14B&__gda__=1471433931_849994f85fa05d2a98fde88fee711c7a)
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 16. April 2016, 11:55:22
Er scheint die Songs wohl genausowenig zu kennen wie Barney...

Broken Promises ?  :laugh: :laugh: :laugh:
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 18. April 2016, 10:00:24
Guter Gig.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 18. April 2016, 11:20:08
Guter Gig.

Ein Traum von einer Setlist.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 18. April 2016, 14:10:08
In Maastricht gab es eine heftige Moshpit. Während des Sets rannte Hooky zu Alex rüber, der links außen vor der Bühne stand, und sagte zu ihm. "Put Norbert from the middle, he annoys me."  ;D

In Eindhoven kam am Anfang des Joy Division-Sets Phil, der Roadie von the Light, zu Alex und sagte ihm, dass Hooky sich bei Norbert für den "Platzverweis" am Donnerstag entschuldigen wolle und "put your fucking arms in the air". Hooky hat mich dann mit gehobenen Daumen gegrüßt. Beim New Order-Set hatte ich mich rechts aussen in der ersten Reihe stehend gelangweilt mit dem Ellenbogen auf der Bühne abgestützt.  ;D
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 18. April 2016, 14:55:35
In Eindhoven kam am Anfang des Joy Division-Sets Phil, der Roadie von the Light, zu Alex und sagte ihm, dass Hooky sich bei Norbert für den "Platzverweis" am Donnerstag entschuldigen wolle und "put your fucking arms in the air". Hooky hat mich dann mit gehobenen Daumen gegrüßt. Beim New Order-Set hatte ich mich rechts aussen in der ersten Reihe stehend gelangweilt mit dem Ellenbogen auf der Bühne abgestützt.  ;D

Du bist ja bald schon selber ein Roadie... oder doch eher Groupie  :laugh: :laugh: :laugh:
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 19. April 2016, 14:00:54
(https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpt1/v/t1.0-0/p480x480/13043375_1085259674869205_2413265688852853523_n.jpg?oh=77f8ac3c618dc30184ebe1e14c20e07e&oe=57BB2B74)
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: westend am 27. September 2016, 22:10:50
Heute meine 3er-CD vom Manchester-Gig vom 16.09. bekommen...
Toller Service- 11 Tage nach dem Gig so was in den Händen halten zu dürfen!  :)

Gefällt mir ausgesprochen gut!
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 28. September 2016, 09:12:15
Heute meine 3er-CD vom Manchester-Gig vom 16.09. bekommen...
Toller Service- 11 Tage nach dem Gig so was in den Händen halten zu dürfen!  :)

Gefällt mir ausgesprochen gut!

Überlege immer noch mir den DL zuzulegen. Allerdings klang die Low-Life / Brotherhood Tour nach billigen Midifiles.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Trigan am 28. September 2016, 16:16:43
Habe mir die dann heute auch mal bestellt. Bin gespannt.  8)

Die Hebden Bridge Tapes sind dann auch noch mit in den Warenkorb gegangen.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 28. September 2016, 16:46:50
Wo bestellt man den Quatsch denn?
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Trigan am 28. September 2016, 17:43:56
Dieses kultivierte Liedgut kann man hier ordern:

http://www.pledgemusic.com/projects/peter-hook-live-here-now
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 28. September 2016, 18:23:13
Ich bleibe dabei:

UP, Closer, Movement und PCL sind ziemlich klasse!

Low-Life und Brotherhood eher gewöhnungsbedürftig.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Trigan am 28. September 2016, 19:09:11
Ich lasse mich überraschen.

Low-Life ist ja mein Lieblingsalbum von New Order, vielleicht ja weil ich die Band nicht wie wohl so viele mit Blue Monday (fand ich schlecht damals) sondern mit The Perfect Kiss kennengelernt hatte. Albumkauf war dann natürlich ein Muss^^. Brotherhood war meine allererste CD.

So, jetzt mal Kühlschrank füllen gehen, gleich ist Feiertag in Mönchengladbach. Wie schrieb ein Twitter-Nutzer heute: "fast 117 Jahre musste Barca warten für ein Pflichtspiel gegen den geilsten Club der Welt."
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 11. November 2016, 12:20:16
Wer hätte denn Lust im März 2017 eine kleine Hooky Tour in GB mitzumachen?

02 Mar 2017 (Do.) The Boilershop, Newcastle, UK
03 Mar 2017 (Fr.) O2 Academy Liverpool, UK
04 Mar 2017 (Sa.) The Picturedome, Holmfirth, UK
07 Mar 2017 (Di.) Concorde 2, Brighton, UK
09 Mar 2017 (Do.) Guildhall, Gloucester, UK
10 Mar 2017 (Fr.) Assembly Rooms, Leamington Spa, UK
11 Mar 2017 (Sa.) Rock City, Nottingham, UK
16 Mar 2017 (Do.) Arts Centre, Colchester, UK
17 Mar 2017 (Fr.) Tramshed, Cardiff, UK
18 Mar 2017 (Sa.) 02 Academy Leeds, UK

Dachte so an 2-3 hintereinanderliegende Konzerte...





Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: westend am 11. November 2016, 14:56:45
Wer hätte denn Lust im März 2017 eine kleine Hooky Tour in GB mitzumachen?

02 Mar 2017 (Do.) The Boilershop, Newcastle, UK
03 Mar 2017 (Fr.) O2 Academy Liverpool, UK
04 Mar 2017 (Sa.) The Picturedome, Holmfirth, UK
07 Mar 2017 (Di.) Concorde 2, Brighton, UK
09 Mar 2017 (Do.) Guildhall, Gloucester, UK
10 Mar 2017 (Fr.) Assembly Rooms, Leamington Spa, UK
11 Mar 2017 (Sa.) Rock City, Nottingham, UK
16 Mar 2017 (Do.) Arts Centre, Colchester, UK
17 Mar 2017 (Fr.) Tramshed, Cardiff, UK
18 Mar 2017 (Sa.) 02 Academy Leeds, UK

Dachte so an 2-3 hintereinanderliegende Konzerte...

Wie? Zu dem "Quatsch" willst Du hin?   ;)
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 11. November 2016, 16:34:26
Gibt auch bestimmt kein Tutti Frutti  ;D
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Trigan am 11. November 2016, 19:50:23
Das wäre ja schon mal ne Grundvoraussetzung um überhaupt drüber nachzudenken :D

Aber dreimal hintereinander... hmmm. Mir würde eines reichen und dann vielleicht noch 1-2 Tage Manchester dranhängen. Da findet sich sicher auch was. Ich gehe auch davon aus, dass der noch nach Deutschland kommt.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 11. November 2016, 21:47:30
Das wäre ja schon mal ne Grundvoraussetzung um überhaupt drüber nachzudenken :D

Aber dreimal hintereinander... hmmm. Mir würde eines reichen und dann vielleicht noch 1-2 Tage Manchester dranhängen. Da findet sich sicher auch was. Ich gehe auch davon aus, dass der noch nach Deutschland kommt.

Dann würde sich Liverpool anbieten... Manchester ist gleich nebenan... Kann man gut verbinden...
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 12. November 2016, 10:17:09
In Löwen/Belgien gibt es auch was im Januar.

http://peterhookprivatecollection.com/take-the-tour/the-light/viewupcomingevent/?id=6036
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 12. November 2016, 10:25:01
In Löwen/Belgien gibt es auch was im Januar.

http://peterhookprivatecollection.com/take-the-tour/the-light/viewupcomingevent/?id=6036

Wäre auch ne Möglichkeit...
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 12. November 2016, 10:40:10
Ein mögliches Outfit habe ich mal rangehängt.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: MorningNightandDay am 12. November 2016, 12:57:09
Ich muss erstmal sehen wie ich dann in der neuen Firma arbeite...Plan derzeit,ich bin die ersten 4 Wochen in Frühschicht zur Einarbeitung in der MB und dann wohl ab 1.1.2017 zweischichtig im Werkzeugbau (Keine We`s).
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 12. November 2016, 14:02:21
Ein mögliches Outfit habe ich mal rangehängt.

Die Frisur inklusive?
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 12. November 2016, 17:27:22
Die Frisur inklusive?

Keine Sorge.  Bei dir gibt es eine Frisurerleichterung. ;-)
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 12. November 2016, 20:42:27
Keine Sorge.  Bei dir gibt es eine Frisurerleichterung. ;-)

Danke
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Trigan am 12. November 2016, 21:15:10
Du bekommst halt nen kleines Schleifchen oben auf die Glatze :)
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 12. November 2016, 22:19:00
Du bekommst halt nen kleines Schleifchen oben auf die Glatze :)

Auch hier ein Danke
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: westend am 16. Dezember 2016, 21:30:22
In Löwen/Belgien gibt es auch was im Januar.

http://peterhookprivatecollection.com/take-the-tour/the-light/viewupcomingevent/?id=6036


Meine Kumpels und ich haben Karten für diesen Gig geordert.
Wäre ja nett, den einen oder anderen dort von Euch zu sehen!
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 05. Januar 2017, 16:48:12

Meine Kumpels und ich haben Karten für diesen Gig geordert.
Wäre ja nett, den einen oder anderen dort von Euch zu sehen!

Du bist nicht alleine... Norbert, Bodo und ich sind auch dabei !!!
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: westend am 06. Januar 2017, 17:35:03
Du bist nicht alleine... Norbert, Bodo und ich sind auch dabei !!!

Sehr gut!
Vielleicht schaffen wir es ja, vor oder nach dem Gig noch ein Bier gemeinsam zu trinken.
Ich hoffe, dass wir zeitig losfahren können nach der Arbeit.
Titel: Re: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Trigan am 06. Januar 2017, 18:43:43
Bernd und ich fahren zusammen und haben auch beide Urlaub am nächsten Tag. Spätestens danach, hoffe ja auch davor, werden wir das schon hinbekommen. Karten habe ich gerade geordert.
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 07. Januar 2017, 11:22:04
Ich bin in Löwen, Reims und Lille am Start.  :beerchug:
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Trigan am 07. Januar 2017, 11:27:30
Ein Fussballbekannter von mir wohnt mittlerweile in Kopenhagen. Er hat mich jetzt gefragt ob ich Lust habe, zum Konzert am 12.05. nach Kopenhagen zu kommen. Flug hin und zurück derzeit um die 90 Euro. Ich denke, das mache ich dann^^
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 07. Januar 2017, 11:40:45
Ein Fussballbekannter von mir wohnt mittlerweile in Kopenhagen. Er hat mich jetzt gefragt ob ich Lust habe, zum Konzert am 12.05. nach Kopenhagen zu kommen. Flug hin und zurück derzeit um die 90 Euro. Ich denke, das mache ich dann^^

Kopenhagen ist eine tolle Stadt! Aber sehr, sehr teuer.
Ich habe dort u.a. mein teuerstes Eis des Lebens gekauft. Und habe es dann den kurzen überlassen.

Unglaublich viele Radfahrer dort unterwegs.
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Trigan am 07. Januar 2017, 12:08:45
Memo an mich: Kein Eis kaufen ^^ - Ja, habe schon gehört, dass es dort sehr teuer ist. Das Konzert ist an nem Freitag. Werde wahrscheinlich dann Donnerstag Abend anreisen und bis Sonntag bleiben. Dann sehe ich wohl bissel was von der Stadt.
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 07. Januar 2017, 14:29:13
Memo an mich: Kein Eis kaufen ^^ - Ja, habe schon gehört, dass es dort sehr teuer ist. Das Konzert ist an nem Freitag. Werde wahrscheinlich dann Donnerstag Abend anreisen und bis Sonntag bleiben. Dann sehe ich wohl bissel was von der Stadt.

Und das lohnt sich. Da bin ich wirklich neidisch.
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 09. Januar 2017, 18:31:45
Unglaublich viele Radfahrer dort unterwegs.

War mir auf bzw. besser vor dem Roskilde-Festival auch aufgefallen.  ;D
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 28. Januar 2017, 11:17:54
Kurze Stellungnahme zum Gig in Leuven am Donnerstag (26.1.17)

Ich weiss gar nich wo ich anfangen soll... Dachte ja das ich mir einen Tag Zeit lasse mit dem "Bericht" um etwas runter zu kommen, aber irgendwie ist mir das nicht gelungen...
Nun denn...

Die "Band" trat um 20:45Uhr auf die Bühne... und spiele... einen Song nach dem anderen... stupide... Als hätte man eine CD laufen... Im Publikum keinerlei Bewegung. Man hätte meinen können es ständen dort Statisten die nur den Raum füllen sollten.
Das meiste der Musik kam vom Band. Selbst der Drummer saß beim NewOrder Set nur selten an seinem Arbeitsgerät. Würde ich so arbeiten, hätte ich sicher schon eine Abmahnung bekommmen... Auch die Art wie er seine Drums bearbeitete sah eher so aus als ob er so tut als könnte er etwas, als an das was wir von einem Stephen Morris gewohnt sind.
Der Sänger und Gittarrist traf die hohen Töne wirklich gut. Die Art wie er Sang erinnerte teilweise an Barney der 80´er. Er fasste das Mikro mit beiden Händen, schloss die Augen und konnte sogar den Text.
Der Bassist stand ziemlich abseits rechts (vom Publikum aus links) der Bühne und hielt sich die ganzen 3 Stunden im Hintergrund. Keine Ahnung ob er sich etwas schämte teil dieser Combo zu sein.
Dasselbe hätte man vom... nennen wir ihn mal Keyboarder sagen können. Dieser Gnom saß im prinzip die ganze Zeit hinter seinem Laptop und klickte sich wild durch die Songabfolge... Schien eine wirklich schwere Aufgabe zu sein, denn er saß im gegenteil zum Drummer immer hinter seinem Arbeitsgerät... (hatte wohl Angst vor der Kündigung da er ja neu in der Band ist)
Die New Order Songs wurden zu 95% so gespielt wie sie auf dem Substance Album allgegenwärtig sind...

Ach... moment mal... Habe ich nicht jemanden aus der Band vergessen? Mal überlegen...
Nein, eigentlich nicht, denn der 5. Mann der Band ist so austauschbar wie er es auch schon bei New Order war. Ich würde sogar behaupten das die Band ohne diesen 5. Mann besser wäre als mit ihm. Zumindest gilt das für den ersten Teil des Konzertes... Er hat keinen Ton getroffen, keine Show gemacht wie man es aus damaliger Zeit wo er noch bei NewOrder die Rampensau war gewohnt ist.
Man hatte das Gefühl er wäre gelähmt durch seinen eigenen verzweifelten Versuch irgendwie gut sein zu müssen. Kein nennenswerten Kontakt mit seiner Band oder dem Publikum... Er stand, spielte ein paar Töne auf seinem Bass und Sang ein paar Strofen ins Mikro was man teilweise nichtmal hörte weil der Sänger ihn zu 75% unterstützen musste...

Die letzten Jahre bei NewOrder Gigs habe ich immer gedacht... "warum spielen die nicht mal wieder die originalen Versionen von TPK Temptation oder BLT..." Nun weiss ich es... Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß... Ich würde sogar behaupten es ist etwas langweilig zuzuhören... Mag sein das es daran liegt das NewOrder schon immer innovativ waren und versuchen die Songs aufzupeppen. Der Zeit anzupassen um auch neue Fans zu gewinnen.
Selbst wenn man Live Mitschnitte von NewOrder aus den späten 80´er hört ist dort mehr Dynamik und Spielfreude zu hören als wenn man The Light zuhört.

Aber nun genug der Kritik... Es gibt auch etwas positives... Das Bier hat sehr gut geschmeckt...

Nein im Ernst, das JD Set hat mir ganz gut gefallen. Zwar lange nicht so gut wie damals in Manc in der Factory, aber dennoch war es schön diese alten Songs mal live hören zu dürfen.
Plötzlich hatte man auch das Gefühl das der gründer der Band und das Publikum wach geworden sind... Es war sowohl vom Sänger/Bassisten als auch von den Gästen Bewegung zu sehen.. Der Drummer hatte plötzlich auch was zu tun... Der Gittarist, der nun nicht mehr Sang konnte sich voll und ganz auf sein Instrument konzentrieren was dann auch nötig war...
Nur der "Keyboarder" und der Typ der links (von der Bühne aus rechts) stand waren genauso gelähmt wie beim NewOrder Set...

Nun ja... für knapp 10€ die Stunde kann man halt nicht meckern und wahrscheinlich auch nicht viel mehr verlangen...
Ich würde auch wieder hingehen, allerdings nicht mehr 250km dafür fahren. (wie müssen sich erst die Engländer gefühlt haben die anwesend waren?)

Ich freue mich jetzt schon auf das nächste New Order Konzert...

Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 28. Januar 2017, 17:56:45
Kurze Stellungnahme zum Gig in Leuven am Donnerstag (26.1.17)

Ich weiss gar nich wo ich anfangen soll... Dachte ja das ich mir einen Tag Zeit lasse mit dem "Bericht" um etwas runter zu kommen, aber irgendwie ist mir das nicht gelungen...
Nun denn...

Die "Band" trat um 20:45Uhr auf die Bühne... und spiele... einen Song nach dem anderen... stupide... Als hätte man eine CD laufen... Im Publikum keinerlei Bewegung. Man hätte meinen können es ständen dort Statisten die nur den Raum füllen sollten.
Das meiste der Musik kam vom Band. Selbst der Drummer saß beim NewOrder Set nur selten an seinem Arbeitsgerät. Würde ich so arbeiten, hätte ich sicher schon eine Abmahnung bekommmen... Auch die Art wie er seine Drums bearbeitete sah eher so aus als ob er so tut als könnte er etwas, als an das was wir von einem Stephen Morris gewohnt sind.
Der Sänger und Gittarrist traf die hohen Töne wirklich gut. Die Art wie er Sang erinnerte teilweise an Barney der 80´er. Er fasste das Mikro mit beiden Händen, schloss die Augen und konnte sogar den Text.
Der Bassist stand ziemlich abseits rechts (vom Publikum aus links) der Bühne und hielt sich die ganzen 3 Stunden im Hintergrund. Keine Ahnung ob er sich etwas schämte teil dieser Combo zu sein.
Dasselbe hätte man vom... nennen wir ihn mal Keyboarder sagen können. Dieser Gnom saß im prinzip die ganze Zeit hinter seinem Laptop und klickte sich wild durch die Songabfolge... Schien eine wirklich schwere Aufgabe zu sein, denn er saß im gegenteil zum Drummer immer hinter seinem Arbeitsgerät... (hatte wohl Angst vor der Kündigung da er ja neu in der Band ist)
Die New Order Songs wurden zu 95% so gespielt wie sie auf dem Substance Album allgegenwärtig sind...

Ach... moment mal... Habe ich nicht jemanden aus der Band vergessen? Mal überlegen...
Nein, eigentlich nicht, denn der 5. Mann der Band ist so austauschbar wie er es auch schon bei New Order war. Ich würde sogar behaupten das die Band ohne diesen 5. Mann besser wäre als mit ihm. Zumindest gilt das für den ersten Teil des Konzertes... Er hat keinen Ton getroffen, keine Show gemacht wie man es aus damaliger Zeit wo er noch bei NewOrder die Rampensau war gewohnt ist.
Man hatte das Gefühl er wäre gelähmt durch seinen eigenen verzweifelten Versuch irgendwie gut sein zu müssen. Kein nennenswerten Kontakt mit seiner Band oder dem Publikum... Er stand, spielte ein paar Töne auf seinem Bass und Sang ein paar Strofen ins Mikro was man teilweise nichtmal hörte weil der Sänger ihn zu 75% unterstützen musste...

Die letzten Jahre bei NewOrder Gigs habe ich immer gedacht... "warum spielen die nicht mal wieder die originalen Versionen von TPK Temptation oder BLT..." Nun weiss ich es... Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß... Ich würde sogar behaupten es ist etwas langweilig zuzuhören... Mag sein das es daran liegt das NewOrder schon immer innovativ waren und versuchen die Songs aufzupeppen. Der Zeit anzupassen um auch neue Fans zu gewinnen.
Selbst wenn man Live Mitschnitte von NewOrder aus den späten 80´er hört ist dort mehr Dynamik und Spielfreude zu hören als wenn man The Light zuhört.

Aber nun genug der Kritik... Es gibt auch etwas positives... Das Bier hat sehr gut geschmeckt...

Nein im Ernst, das JD Set hat mir ganz gut gefallen. Zwar lange nicht so gut wie damals in Manc in der Factory, aber dennoch war es schön diese alten Songs mal live hören zu dürfen.
Plötzlich hatte man auch das Gefühl das der gründer der Band und das Publikum wach geworden sind... Es war sowohl vom Sänger/Bassisten als auch von den Gästen Bewegung zu sehen.. Der Drummer hatte plötzlich auch was zu tun... Der Gittarist, der nun nicht mehr Sang konnte sich voll und ganz auf sein Instrument konzentrieren was dann auch nötig war...
Nur der "Keyboarder" und der Typ der links (von der Bühne aus rechts) stand waren genauso gelähmt wie beim NewOrder Set...

Nun ja... für knapp 10€ die Stunde kann man halt nicht meckern und wahrscheinlich auch nicht viel mehr verlangen...
Ich würde auch wieder hingehen, allerdings nicht mehr 250km dafür fahren. (wie müssen sich erst die Engländer gefühlt haben die anwesend waren?)

Ich freue mich jetzt schon auf das nächste New Order Konzert...

Kurze Stellungnahme?
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 28. Januar 2017, 19:35:32
Kurze Stellungnahme?

Für eine ausführliche war keine Zeit  :laugh:
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 28. Januar 2017, 22:56:34
Für eine ausführliche war keine Zeit  :laugh:

Lach
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: westend am 29. Januar 2017, 14:16:11
Kurze Stellungnahme zum Gig in Leuven am Donnerstag (26.1.17)

Ich weiss gar nich wo ich anfangen soll... Dachte ja das ich mir einen Tag Zeit lasse mit dem "Bericht" um etwas runter zu kommen, aber irgendwie ist mir das nicht gelungen...
Nun denn...

Die "Band" trat um 20:45Uhr auf die Bühne... und spiele... einen Song nach dem anderen... stupide... Als hätte man eine CD laufen... Im Publikum keinerlei Bewegung. Man hätte meinen können es ständen dort Statisten die nur den Raum füllen sollten.
Das meiste der Musik kam vom Band. Selbst der Drummer saß beim NewOrder Set nur selten an seinem Arbeitsgerät. Würde ich so arbeiten, hätte ich sicher schon eine Abmahnung bekommmen... Auch die Art wie er seine Drums bearbeitete sah eher so aus als ob er so tut als könnte er etwas, als an das was wir von einem Stephen Morris gewohnt sind.
Der Sänger und Gittarrist traf die hohen Töne wirklich gut. Die Art wie er Sang erinnerte teilweise an Barney der 80´er. Er fasste das Mikro mit beiden Händen, schloss die Augen und konnte sogar den Text.
Der Bassist stand ziemlich abseits rechts (vom Publikum aus links) der Bühne und hielt sich die ganzen 3 Stunden im Hintergrund. Keine Ahnung ob er sich etwas schämte teil dieser Combo zu sein.
Dasselbe hätte man vom... nennen wir ihn mal Keyboarder sagen können. Dieser Gnom saß im prinzip die ganze Zeit hinter seinem Laptop und klickte sich wild durch die Songabfolge... Schien eine wirklich schwere Aufgabe zu sein, denn er saß im gegenteil zum Drummer immer hinter seinem Arbeitsgerät... (hatte wohl Angst vor der Kündigung da er ja neu in der Band ist)
Die New Order Songs wurden zu 95% so gespielt wie sie auf dem Substance Album allgegenwärtig sind...

Ach... moment mal... Habe ich nicht jemanden aus der Band vergessen? Mal überlegen...
Nein, eigentlich nicht, denn der 5. Mann der Band ist so austauschbar wie er es auch schon bei New Order war. Ich würde sogar behaupten das die Band ohne diesen 5. Mann besser wäre als mit ihm. Zumindest gilt das für den ersten Teil des Konzertes... Er hat keinen Ton getroffen, keine Show gemacht wie man es aus damaliger Zeit wo er noch bei NewOrder die Rampensau war gewohnt ist.
Man hatte das Gefühl er wäre gelähmt durch seinen eigenen verzweifelten Versuch irgendwie gut sein zu müssen. Kein nennenswerten Kontakt mit seiner Band oder dem Publikum... Er stand, spielte ein paar Töne auf seinem Bass und Sang ein paar Strofen ins Mikro was man teilweise nichtmal hörte weil der Sänger ihn zu 75% unterstützen musste...

Die letzten Jahre bei NewOrder Gigs habe ich immer gedacht... "warum spielen die nicht mal wieder die originalen Versionen von TPK Temptation oder BLT..." Nun weiss ich es... Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß... Ich würde sogar behaupten es ist etwas langweilig zuzuhören... Mag sein das es daran liegt das NewOrder schon immer innovativ waren und versuchen die Songs aufzupeppen. Der Zeit anzupassen um auch neue Fans zu gewinnen.
Selbst wenn man Live Mitschnitte von NewOrder aus den späten 80´er hört ist dort mehr Dynamik und Spielfreude zu hören als wenn man The Light zuhört.

Aber nun genug der Kritik... Es gibt auch etwas positives... Das Bier hat sehr gut geschmeckt...

Nein im Ernst, das JD Set hat mir ganz gut gefallen. Zwar lange nicht so gut wie damals in Manc in der Factory, aber dennoch war es schön diese alten Songs mal live hören zu dürfen.
Plötzlich hatte man auch das Gefühl das der gründer der Band und das Publikum wach geworden sind... Es war sowohl vom Sänger/Bassisten als auch von den Gästen Bewegung zu sehen.. Der Drummer hatte plötzlich auch was zu tun... Der Gittarist, der nun nicht mehr Sang konnte sich voll und ganz auf sein Instrument konzentrieren was dann auch nötig war...
Nur der "Keyboarder" und der Typ der links (von der Bühne aus rechts) stand waren genauso gelähmt wie beim NewOrder Set...

Nun ja... für knapp 10€ die Stunde kann man halt nicht meckern und wahrscheinlich auch nicht viel mehr verlangen...
Ich würde auch wieder hingehen, allerdings nicht mehr 250km dafür fahren. (wie müssen sich erst die Engländer gefühlt haben die anwesend waren?)

Ich freue mich jetzt schon auf das nächste New Order Konzert...

Vieles, was Du geschrieben hast, sehe ich genauso.
"Thieves Like Us" z.B. habe ich nach dem Maastricht-Gig im letzten Jahr in Leuven zum zweiten Mal gehört: Ein gesangliches Desaster!

Die Joy Division-Sachen klingen dagegen genauso wie die Songs aus der Movement-Zeit klasse. Hook tut sich keinen Gefallen damit, Songs ab der Low Life-Phase live spielen zu wollen. Das ist zum Teil echt peinlich. Oder er muss den Gesangspart komplett dem "anderen Sänger" überlassen.

Sei`s drum: Meine Anfahrt war nicht ganz so lang und es war schön, wieder mal ein paar alte Gesichter zu sehen!
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 29. Januar 2017, 14:36:45
Danke für den ausführlichen Bericht, Lordsy! Hooky ist halt kein Leadsänger. Wie bereits vorher angekündigt, gab es dreimal die gleiche Setlist, wobei das letzte Konzert in Lille marginal das Beste war.
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: MorningNightandDay am 29. Januar 2017, 15:32:48
Ich muss aber sagen damals in Berlin zu LL/Brotherhood war das ganz gut.Vielleicht auch weil gut betrunken war.Die Erwartungen sind auch immer recht hoch.Allerdings bin ich auch eher Barney orientiert.Ich freue mich auch auf weitere New New Order Gigs.
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Disorder am 29. Januar 2017, 16:58:45
Die Rechtschreibung sagt allerdings viel über einen Menschen... genau wie seine Autos ;D
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 29. Januar 2017, 17:53:59
Die Rechtschreibung sagt allerdings viel über einen Menschen... genau wie seine Autos ;D

Weiss zwar nich was dieser Kommentar jetzt hier zu bedeuten hat, aber lassen wir das mal im Raume stehen.

Und wir bleiben hier besser beim Thema Musik, als bei Rechtsschreibung oder gar Autos... Denn grade beim letzteren Thema bist du bei mir genau an der richtigen Adresse...

Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Disorder am 29. Januar 2017, 19:05:33
Weiß ich doch und war Spaß :) Bin auch der Meinung, Peter Hook sollte beim JD-Material bleiben, selbst wenn mir es letztes Mal in Berlin ganz gut gefallen hat! Prag mit kurzem NO-Best Of als Intro und dann die komplette JD-Packung war die beste Variante bis jetzt 8)
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ニュー・オーダー am 29. Januar 2017, 19:22:11
Mir hat es damals in Manc in der Factory ja auch super gefallen... Da hat er allerdings auch nur JD gespielt... Und dabei sollte er bleiben.
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: ceremony am 29. Januar 2017, 20:41:21
Mir hat es damals in Manc in der Factory ja auch super gefallen... Da hat er allerdings auch nur JD gespielt... Und dabei sollte er bleiben.

Das ist auch genau was ich sage. JD und Movement passt am besten zu ihm.
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 31. Januar 2017, 13:25:34
Im Oktober gibt es drei Substance-Konzerte in Holland.

(https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/p720x720/16406535_1334401219955048_6626504457638931739_n.jpg?oh=4073e5bd0b3be2a575bd2c484286ce96&oe=5912D2F3)
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: westend am 31. Januar 2017, 20:52:43
Im Oktober gibt es drei Substance-Konzerte in Holland.

(https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/p720x720/16406535_1334401219955048_6626504457638931739_n.jpg?oh=4073e5bd0b3be2a575bd2c484286ce96&oe=5912D2F3)

Leider etwas weit entfernt von Aachen...
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 02. Februar 2017, 12:19:27
Leider etwas weit entfernt von Aachen...

Für mich auch zu weit.
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Disorder am 08. Oktober 2018, 20:47:46
Jemand von hier am 09.11. in Prag bei Hooky am Start?
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: Trigan am 09. Oktober 2018, 18:11:58
Nee, allerdings sind einige von uns in London am 05.07.2019 und ich vermute mal stark auch am 18.05.2019 in Oberhausen beim New Waves Day
Titel: Re: Peter Hook & The Light Live
Beitrag von: confusion am 11. Oktober 2018, 15:45:45
Jemand von hier am 09.11. in Prag bei Hooky am Start?

Voraussichtlich Alex und Gordy. Die meisten hier sind wohl im Ally Pally.